WordPress automatisieren mit Thrive Automator

WordPress ist noch immer eines der gefragtesten Systeme auf dem Markt. Doch dessen Möglichkeiten sind beschränkt. Mit dem Thrive Automator kannst du viele Funktionen nicht nur in WordPress automatisieren, sondern auch die Funktionen von 3rd-Party-Plugins in deine Automation aufnehmen. Mein Thrive Automator Review zeigt dir die intuitive Bedienung und komfortable Steuerung als Teil der Thrive Suite.

Was kostet Thrive Automator?

Alle Thrive Themes Plugins und Themes sind nur mehr innerhalb der Thrive Suite Mitgliedschaft erhältlich. Das gilt auch für das Automatisierungs-Tool.

Thrive SuiteThrive Suite Agency
ZielgruppePrivat und EinzelunternehmerAgenturen und Webdesigner
Websites2550
Nutzung auf Kundenwebsites neinja
Preis $ 19,00 / Monat$ 49,00 / Monat
Zum AngebotZum Angebot
Thrive Suite Preisliste – Preise bei jährlicher Zahlung

Für nur 19 Dollar monatlich kannst du alle Plugins und Theme Builder auf 25 Websites nutzen. Das ist ein tolles Angebot, zumal bei der Suite wirklich alles dabei ist.

Was ist der Thrive Automator überhaupt?

Das Plugin zur Website Automatisierung könnte auch als Alternative zu Zapier bezeichnet werden.

Das bedeutet, dass abhängig von den Aktionen und Interaktionen eines Besuchers verschiedene Reaktionen ausgelöst werden können. Du bestimmst dabei nicht nur die Art der Reaktion, sondern auch deren zeitlichen Ablauf.

Direkte Verbindungen zu allen Inhalten der Thrive Suite

Besonders von Vorteil ist die Nutzung der gesamten Thrive Suite, da die Thrive Automatisierung für WordPress sich mit allen Ebenen der Suite verbindet und die verschiedenen Funktionen direkt in die Automation einbinden kann.

Somit wird deine Seite nicht nur durch die Nutzung der Thrive Suite deutlich flexibler und moderner, sondern die Website kann viele dieser Elemente in den verschiedenen Automationen einbinden. Optimal, wenn du für deine Nutzer ein umfassendes und ganzheitliches Nutzungskonzept erstellen möchtest, bei der deine Website sich an die Nutzer und an deren Wünsche anpasst.

Info: Jedes Thrive Suite Mitglied hat automatisch Zugang zum Thrive Automator.

So installierst du den Thrive Automator mit drei Klicks.
So installierst du die Erweiterung mit drei Klicks.

Zum Installieren benötigst du das Product Manager Plugin. Lerne wie du ein Plugin installierst.

Auch externe Plugins lassen sich einfach einbinden

Bereits jetzt können viele externe 3rd-Party-Plugins direkt über die Schnittstelle von Thrive Automator eingebunden werden.

WordPress-Entwickler werden aktiv unterstützt.
WordPress-Entwickler werden aktiv unterstützt.

Den Vorteil einer einfachen und zentralen Schnittstelle erkennen zudem immer mehr Entwickler solcher Plugins für WordPress, sodass diese immer häufiger die Anbindung ermöglichen.

Das bedeutet für dich, dass du mit hoher Wahrscheinlichkeit über kurz oder lang die meisten von dir genutzten Plugins einfach mittels Thrive Automator ansprechen und nutzen kannst. Somit steigt die Anzahl der Möglichkeiten nochmals deutlich an, was es dir erlaubt mit deinem Business noch flexibler zu agieren.

Warum ist die Automation für WordPress Webseiten so wichtig?

In der heutigen Zeit wird ein gutes und zielgerichtetes Online-Marketing immer wichtiger. Da hier bei entsprechender Anzahl der Kunden die eigenen Kapazitäten schnell an ihre Grenzen kommen, musst du auf anderen Wegen den direkten Kontakt zu deinen Kunden halten.

Das neue Plugin ist installiert. Nun kannst du deine erste Automation erstellen.
Das neue Plugin ist installiert. Nun kannst du deine erste Automation erstellen.

Sei es bei der Neugewinnung von Kunden als auch bei der Bestandskundenpflege. Mittels der Automation vieler Bereiche kannst du viel interaktiver mit deinen Besuchern oder Kunden interagieren und diese somit enger an dein Unternehmen und deine Angebote rücken.

Statt lange Wartezeiten durch die händische Kundenpflege kannst du mit dem Thrive Automator ganz einfach festlegen, welche Reaktionen mit welchen Plugins oder Lösungen auf eine Aktion eines Besuchers oder Kunden folgen soll.

Du bist somit nicht nur schneller als die Konkurrenz, sondern bleibst den Kunden auch mit deinen kurzen Reaktionszeiten im Gedächtnis. Optimal, um sich am Markt als leistungsstarkes Unternehmen zu positionieren.

Ich selbst automatisiere meinen Newsletter und lasse e-Books und meine Lead Magneten automatisch an meine Newsletter Abonnenten ausliefern. Ohne Marketing Automatisierung wirst du es wirklich schwer im Online Marketing haben.

Marketing entlang der Customer Journey optimieren

Schauen wir uns als Beispiel das Marketing entlang der Customer Journey an. Hierbei gilt es den Kunden nach Möglichkeit bei allen Berührungspunkten mit dem Unternehmen mit den passenden Informationen zu versorgen. Eine der möglichen Startpunkte für eine solche Interaktion könnte die Eintragung eines Nutzers in einen Newsletter sein.

Diese Automation feuert, wenn ein <a href=
Diese Automation feuert, wenn ein Formular abgesendet wurde.

Über die Erweiterung kannst du nun festlegen, was im Anschluss geschehen soll. Der Nutzer soll eine vorher in deiner Mail-Software bestimmten Newsletter erhalten. Dieser ist in der Regel mit einem Tracking-Link verbunden, sodass der Kunde beim nächsten Besuch auf der Website weiterverfolgt werden kann. Wählt der Kunde ein Produkt aus und legt es in den Warenkorb, können weitere Automationen folgen, je nachdem, welche weiteren Handlungen der Kunde durchführt. Bricht er den Einkauf ab, kann der Thrive Automator nach deinen Vorgaben anders verfahren, als wenn der Kunde den Kauf abschließt.

Somit kann die Zahl der Conversions nachhaltig in die Höhe getrieben werden, da jeder Kunde optimal und passend in seiner Customer Journey digital betreut wird.

Upselling und mehr durch automatisierte Funktionen

Das schöne ist, dass du damit nicht nur unter anderem in WooCommerce agieren kannst, sondern auch in vielen anderen Bereichen der Thrive Suite.

Wenn du beispielsweise über Thrive Apprentice Onlinekurse erstellst und diese deinen Nutzern zur Verfügung stellst, kannst du unter anderem hier mit Thrive Automator einige neue Möglichkeiten nutzen.

Ein einfaches Beispiel.

Starte eine neue Kampagne, nachdem die kostenlose Session beendet wurde.
Starte eine neue Kampagne, nachdem die kostenlose Session beendet wurde.

Du bietest Teil eins deines Kurses kostenfrei gegen eine Anmeldung an. Die anderen Teile des Kurses werden zu einem Betrag X angeboten. Wer den ersten Kurs durcharbeitet, könnte allerdings mit einem Rabatt-Angebot davon überzeugt werden, die weiteren Teile des Kurses zu buchen.

Hier kommt wieder der Thrive Automator ins Spiel. Denn dieser kann automatisch für den speziellen Nutzer über Thrive Ultimatum eine Kampagne mit einem bestimmten Rabatt für einen bestimmten Zeitraum generieren. Oder nach einem Einkauf in WooCommerce verschiedene Upselling-Angebote per E-Mail an deinen Kunden schicken. Die Vielfalt an Möglichkeiten mit dem Thrive Automator ist riesig und steigt zudem kontinuierlich an.

So funktioniert der Thrive Automator in seinen Grundzügen

Damit du verstehen kannst, wie einfach die Automation mit dem Thrive Automator ist, möchten wir dir einmal zeigen, wie spielend einfach die verschiedenen Automationen aufgebaut werden. Vor allem, da du dich beim Thrive Automator nicht um irgendwelche Programmierungen kümmern musst.

Alles wird dir direkt in einer grafischen Oberfläche präsentiert und erlaubt es dir auch ohne Kenntnisse sofort mit der Automation zu beginnen. Dabei lassen sich die verschiedenen Optionen spielend einfach an deine Bedürfnisse und Wünsche anpassen, sodass für beinahe jeden Einsatzbereich alle Möglichkeiten abgedeckt werden.

Grafischer Aufbau für eine direkte Übersicht

Der grafische Aufbau ist einfach und durchdacht. Du wirst beim Thrive Automator ganz einfach durch den gesamten Prozess geführt.

Die Übersicht aller Automations.
Die Übersicht aller Automations.

Die Übersicht bleibt dank des logischen Aufbaus immer vorhanden und du kannst problemlos zwischen den einzelnen Schritten wechseln. Zudem ist der grafische Aufbau schlicht gehalten, aber mit ausreichend Symbolen hinterlegt, dass du jederzeit die Orientierung behältst. So kannst du auch in hektischen oder stressigen Momenten problemlos mit dem Thrive Automator arbeiten, ohne dass deine Arbeit oder das Ergebnis darunter leidet.

Alle Optionen auf einen Blick – hohe Usability als Kern-Element

Dank einfacher Dropdown-Menüs kannst du jederzeit sofort erkennen, welche Möglichkeiten dir vom Tool geboten werden.

Wähle den Trigger für die neue Automation.
Wähle den Trigger für die neue Automation.

Das gilt sowohl für die Auslöser oder Trigger als auch für die Reaktionen. Du kannst aus dem Menü ganz einfach auswählen, welcher Trigger von dir gewünscht ist.

Egal ob es die Anmeldung eines Nutzers ist, dessen Eintragung in deinen Newsletter oder der Kauf in einem Shopsystem wie WooCommerce. Die Anzahl der Trigger wird in Zukunft weiterwachsen, da immer mehr Plugins so programmiert werden, dass deren Aktionen ebenfalls vom Thrive Automator als Auslöser akzeptiert werden.

Ähnlich sieht es bei den programmierbaren Reaktionen aus. Auch hier müssen die Reaktionen nicht allein vom Thrive Automator bestimmt werden, sondern können auch externe Plugins umfassen. Du kannst in einem einfachen Dropdown-Menü die verschiedenen Reaktionen auswählen und die verschiedenen Parameter im Anschluss genauer definieren.

Einfache Wenn-Dann-Verknüpfungen sorgen für einen logischen Aufbau

Das gesamte System ist logisch und in sich konsistent aufgebaut. Durch die einfachen Wenn-Dann-Verbindungen ist es besonders einfach für dich auch komplexe Automationen mit dem Thrive Automator zu gestalten.

Die Filter übernehmen die "wenn" Abfrage. Wenn > Dann.
WordPress automatisieren: Die Filter übernehmen die „wenn“ Abfrage. Wenn > Dann.

Auf jede Aktion eines Nutzers können die verschiedenen Reaktionen aufgelistet und ausgeführt werden.

Selbst wenn du den Thrive Automator nutzt und dann erst wieder nach langer Zeit in die verschiedenen Automationen schaust, kannst du bei jeder Automation sofort nachvollziehen, welchen Nutzen diese hat und welche Ergebnisse mit dieser in Zusammenhang stehen. Auch bei großen und komplexen Websites mit einer großen Anzahl an Automationen verlierst du nie den Überblick.

Mehrere Events mit einem Auslöser verbinden – flexibel bleiben

Alles, was du bisher über den Thrive Automator gelernt hast, ist noch nicht vollständig. Denn gehen wir einen Schritt weiter.

Wenn beispielsweise ein Kunde ein Produkt in deinem WooCommerce-Shop einkauft, dann kannst du dies als Auslöser definieren. Doch ein Auslöser kann nicht nur eine einzige Reaktion triggern, sondern mit mehreren Triggern verbunden werden.

Verdeutlichen wir dies einmal an einem Beispiel. Nach dem Kauf von Produkten aus deinem Sortiment kannst du als erste Reaktion einstellen, dass der Kunde über Thrive Ultimatum einen eigenen Rabatt für den nächsten Einkauf bekommt, welcher direkt im Anschluss an den Einkauf angezeigt und eingeblendet wird.

Automatisiere WordPress und WooCommerce.
Automatisiere WordPress und WooCommerce.

Dies ist praktisch, wird den Kunden aber nicht sofort zu einem weiteren Kauf animieren. Eine weitere Reaktion könnte sein, dass der Kunde nach einem Zeitraum X von dir eine Erinnerung per E-Mail erhält, welche ihn an die laufende Kampagne und den noch vorhandenen Rabatt erinnert. Das kann unter anderem einen weiteren Kaufimpuls auslösen.

Auch kann der Kunde über noch eine weitere Reaktion in deinen Newsletter integriert werden und vieles weitere mehr. Du siehst also, dass du mit dem Thrive Automator und ein wenig Fantasie die Kunden wirklich langfristig an dich binden kannst und diese jederzeit optimal erreichst.

Direkte Integration der Mailing-Automation nutzen

Ich tagge neue User als Kunden und schiebe sie in die richtige Newsletter-Gruppe.
Ich tagge neue User als Kunden und schiebe sie in die richtige Newsletter-Gruppe.

Viele Unternehmen nutzen bereits jetzt eine Variante der Marketing Automation, bei welcher vor allem Newsletter automatisiert und dynamisch generiert werden. Bei vielen dieser Lösungen ist es möglich, den Thrive Automator direkt in den Ablauf zu integrieren.

Das bedeutet unter anderem, dass du als Reaktion auf einen Trigger angeben kannst, dass innerhalb der von dir gewählten Software die vorher programmierten Abläufe angestoßen werden. Somit kannst du Nutzer auf deiner Website, deren E-Mail-Adresse du kennst, direkt mit in deine E-Mail-Automation integrieren.

Optimal also, damit alle Marketing-Maßnahmen in deinem Unternehmen zusammenlaufen und effektiver miteinander verknüpft werden können.

Die Funktionen im Thrive Automator werden kontinuierlich weiter ausgebaut

Ein weiterer Vorteil bei der Nutzung des Thrive Automators ist, dass dieser in seinem Funktionsumfang immer weiter ausgebaut und verbessert wird. Dabei wird das Feedback der Nutzer ebenso genutzt wie die Vorschläge für weitere Integrationen. Zudem sind auch Programmierer von Plugins immer stärker daran interessiert, ihre Plugins für dieses WordPress-Plugin zu öffnen.

Daher kannst du damit rechnen, dass sich der Funktionsumfang und die Möglichkeiten kontinuierlich erweitern werden. Selbst wenn du aktuell bereits mit dem Funktionsumfang vollständig zufrieden bist, kann es sein, dass sich deine Bedürfnisse irgendwann ändern. Dann ist es gut, dass sich der Thrive Automator kontinuierlich weiterentwickelt und somit sehr wahrscheinlich auch deine zukünftigen Bedürfnisse abdecken kann.

  • WordPress Themes und Plugins
    Die ultimative Toolbox für Blogger.
  • Perfekt für Online-Marketing
    Erstelle ein Online-Geschäft, das du alleine kontrollierst.
  • Alles aus einer Hand
    • Texterstellung
    • Marketing
    • Online-Kurse
    • Newsletter
Thrive Suite Logo

Fazit zum Thrive Automator Review

Wer sich entscheidet das Thrive Automator Plugin für seine Website zu nutzen, erhält ein mächtiges Werkzeug, welches die eigene Website nicht nur dynamischer macht, sondern auch die Attraktivität des eigenen Angebots steigert.

Dementsprechend ist es für die meisten innovativen Unternehmen und Start-ups sinnvoll, sich direkt mit der gesamten Thrive Suite auseinanderzusetzen und diese attraktiven Lösungen direkt mit der neuesten Erweiterung zu ergänzen. Somit können nicht nur die Reaktionszeiten eines Unternehmens nachhaltig verbessert werden, sondern auch dessen Ansehen bei den Kunden.

Durch gut abgestimmte Reaktionen können Kunden nicht nur von einem Kauf oder einem Auftrag überzeugt werden, sondern lassen sich auch länger ans Unternehmen binden.

Ich habe jetzt einige WordPress Automationen angelegt und bin durchaus begeistert. Du brauchst keine Minute, bis du das Konzept verstanden hast. Auch die Trigger und Actions sind super einfach anzulegen.

Nun bin ich aber gespannt, nutzt du das Plugin schon? Erzähle mir davon in den Kommentaren.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.