Kadence Cloud Review

Kadence Cloud - Dein Gutenberg Block Verzeichnis in der Cloud

Die Kadence Cloud bietet ganz neue Wege, um deine Inhalte und Designs wiederzuverwenden. Hoste deine eigene Gutenberg-Block-Bibliothek mit deinen Lieblingsinhalten. Teile oder verkaufe deine eigenen Kreationen.

Was wäre, wenn du bei der Erstellung einer Webseite nicht jedes Mal mühsam Inhalte hinzufügen, Farben auswählen und jede Einstellung ändern müsstest, wenn du einen Block hinzufügst, um alles genau so zu bekommen, wie du es willst? Was wäre, wenn du dich dann nicht umdrehen müsstest, um genau den gleichen Prozess auf der nächsten Seite oder Site zu durchlaufen?

Vorbei sind die Zeiten des Kopierens/Einfügens von Codes oder des manuellen Duplizierens von Einstellungen, um die gewünschten Seitenlayouts oder Abschnitte zu erhalten. Mit Kadence Cloud kannst du jetzt deine bevorzugten Designelemente aus deiner persönlichen Webdesign-Bibliothek mit einem Klick in jede Website einfügen.

Es ist wirklich so einfach!

Das Video zeigt dir einen guten Überblick über die Kadence Cloud und alle Funktionen. Danach habe ich alles noch mal genauer auf Deutsch erklärt.

Was kostet die eigene Block Cloud?

Du kannst die Kadence Block Cloud als einzelnes Plugin oder mit der ganzen Kadence Suite kaufen. Ich habe mich für die Lifetime Mitgliedschaft entschieden, da ich sowieso all meine Blogs auf Kadence umstellen möchte.

Kadence CloudMitgliedschaft jährlichMitgliedschaft Lifetime
Updates und Support1 Jahr1 Jahrunbegrenzt
Websitesunbegrenztunbegrenztunbegrenzt
Kadence Theme ProNeinJaJa
Kadence Blocks ProNeinJaJa
Starter Templates ProNeinJaJa
Kadence Woo ExtrasNeinJaJa
Preis$ 79,00$ 169,00$ 599,00
Kadence WP Preise Vergleichstabelle

Kaufe Kadence Cloud oder melde dich für die Suite an, um Zugriff auf alle Plugins und Themes von KadenceWP zu erhalten. 30 Tage Geld-zurück-Garantie – es werden keine Fragen gestellt.

Wie funktioniert die Kadence Cloud

So funktioniert die Kadence Cloud
So funktioniert die Kadence Cloud

Du kannst das Kadence Cloud Plugin direkt auf deinem Blog installieren oder eine eigene Subdomain oder Domain dafür nutzen.

Die Website, auf der du das Plugin installiert hast, funktioniert dann als Verzeichnis bzw. Bibliothek. Diese verbindest du dann auf anderen Websites, um auf die erstellten Designs zugreifen zu können.

Wofür kann ich die Kadence Cloud nutzen?

  1. Du betreibst mehr als eine Website
    Mit Kadence Cloud kannst du eine zentralisierte Bibliothek mit den besten Designs aufbauen. Du kannst schnell und einfach designen, indem du einen Abschnitt einfügst und bearbeitest, anstatt von vorne anzufangen.
  2. Verkaufe deine eigenen Kreationen
    Mit Kadence Cloud kannst du eine Bibliothek mit schön gestalteten Inhalten erstellen und verkaufen. Jeder der WordPress nutzt und deine Designs, Blöcke und Abschnitte mag, ist ein potenzieller Kunde. Baue dein Business oder deinen Nebenjob mit Kadence Cloud auf.
  3. Biete deinen bestehenden Kunden einen zusätzlichen Service
    Mit Kadence Cloud kannst du eine Bibliothek mit deinen eigenen Content-Blöcken erstellen, um anderen zu helfen, bessere Websites zu erstellen. Gib ihnen dann Zugriff auf dein Block-Verzeichnis, damit sie deine gestalteten Inhalte mit einem Klick einfügen können.
  4. Erhalte oder kaufe Zugriff auf fremde Block-Bibliotheken
    Es war noch nie so einfach, schnelle Websites mit tollen Designs zu erstellen. Kadence und Gutenberg machen das möglich. Verbinde eine beliebige Bibliothek und füge vorgefertigte Blöcke und Designs in deine Seite ein.

Verbinde deine oder eine fremde Cloud Library

Die Design Library bekommst du mit den Kadence Blocks
Die Design Library bekommst du mit den Kadence Blocks

Wenn du lediglich ein Cloud-Verzeichnis verbinden möchtest, musst du kein Kadence WP Kunde sein, weil dafür das kostenlose Blocks Plugin genügt.

1. Wenn Kadence Blocks installiert ist, klicke auf die Schaltfläche Designbibliothek im Gutenberg-Editor und dann auf das + Symbol, um eine neue Verbindung hinzuzufügen.

Verbinde eine neue Design-Library im Gutenberg Editor
Verbinde eine neue Design-Library im Gutenberg Editor

2. Gib deine Cloud URL (Connection URL) und deinen Zugangsschlüssel (Connection Access Key) ein und bestätige mit Add Connection.

Die neu verbundene Cloud Library.
Die neu verbundene Cloud Library.

3. Anschließend siehst du links neben den Sections und Startet Packs deine neu verbundene Kadence Cloud Library mit ganz neuen Templates.

4. Jedes Mal, wenn du Inhalte aus dieser Cloud ziehen willst, klicke auf die Schaltfläche Design Library, durchsuche deine Bibliothek und füge deine Inhalte ein.

Super praktisch!

So erstellst du deine eigene Kadence Cloud Library

Was du für das Betreiben einer Kadence Cloud Library brauchst:

  • Einen selbst gehosteten WordPress Blog
  • Das Premium Kadence Cloud Plugin
  • Das kostenlose Kadence Blocks Plugin

Damit hast du alles, was du für dein Block-Verzeichnis brauchst! Zumindest, wenn du einen WordPress-Blog hast und ein Kadence-Kunde bist.

Im Detail: Installiere das Kadence Cloud-Plugin, verbinde deinen Blog damit und speichere alle Gutenberg-Inhalte darin. Anschließend kannst du diese Inhalte auch auf deinen anderen Blogs nutzen, teilen oder sogar verkaufen.

1. Erstelle dein Verzeichnis

Downloads in deinem Kadence Mitgliederbereich
Downloads in deinem Kadence Mitgliederbereich

Zuerst musst du das Kadence Cloud Plugin aus deinem Kadence WP Mitgliederbereich downloaden und in deiner beliebigen WordPress-Instanz installieren. Das kann dein Haupt-Blog sein, oder eine spezielle Installation in einer Subdomain, oder auch eine ganz eigene Domain, falls du deine Kreationen gewerbsmäßig verkaufen möchtest.

Das Plugin musst du nun mit deinem ALI Key und der API E-Mail aktivieren.

Die neu installierte und leere Cloud Library
Die neu installierte und leere Cloud Library

Anschließend findest du die Library selbst und alle Einstellungsmöglichkeiten im Menüpunkt Cloud Library deines WordPress Admins.

2. Richte die Cloud Library ein

Bevor du neue Block-Kombinationen in dein Verzeichnis einfügst, solltest du die hierarchischen Möglichkeiten kennen. Für die Organisation des Gutenberg Blockverzeichnisses stehen dir vier Möglichkeiten zur Verfügung:

Kollektionen (Collections)

Kollektionen sind Container, mit denen du deine Block-Library aufteilen kannst. Zum Beispiel für rein private Templates oder nur für Kunden. Die Access Keys für den Zugriff werden Kollektionen zugewiesen.

Kategorien (Categories)

Die Kategorien als Auswahl an der Linke Seite
Die Kategorien als Auswahl an der linken Seite.

Mit der Kategorie legst du fest, um welche Art von Template es sich handelt. Beispiele wären Hero, Formulare, Preistabellen oder CATs. Auf diese Art kann das richtige Template schnell in der Library gefunden werden.

Schlagwörter (Keywords)

Nach Schlagwörtern suchen.
Nach Schlagwörtern suchen.

Die Schlagwörter dienen hauptsächlich für die Suche innerhalb der Library. Keywords sind komplett optional und werden hauptsächlich dafür benutzt, die Block-Suche zu verbessern und zusätzlich Granularität in dein Verzeichnis zu bringen.

Pro Templates

Kadence Templates als PRO markiert.
Kadence Templates als PRO markiert.

Eine tolle Kombination aus kostenlos und kostenpflichtig.

Bestimmte Templates können als Pro Templates markiert werden. Diese sind dann im Verzeichnis mit einem Pro Badge gekennzeichnet und können erst genutzt werden, wenn der Zugriff dazu erworben wurde.

Das ist ein sehr guter Weg, um die kostenlose Cloud Library zu teilen und dann für die Pro-Templates zu werben.

Templates erstellen

Erstelle Inhalte, wie du es normalerweise tun würdest.

Nachdem du auf „Add New“ geklickt hast, öffnet sich der gewohnte Gutenberg Block-Editor. Designe deine Vorlage und wähle rechts in der Seitenleiste die Collections und Categories aus.

Erstelle ein neues Template und wähle KolleKtionen und Kategorien aus.
Erstelle ein neues Template und wähle Kollektionen und Kategorien aus.

Bist du mit dem Template zufrieden, klicke auf Veröffentlichen oder Aktualisieren.

Alle Templates in der Übersicht.
Alle Templates in der Übersicht.

In der Liste aller Templates siehst du nun auch die vergebenen Kategorien und Kollektionen.

Vorschaubilder (Thumbnails) erstellen

Die Vorschaubilder, die im Verzeichnis gezeigt werden, müssen für jedes Template erstellt werden und als Beitragsbild gespeichert werden.

Alternativ kannst du aber auch den Dienst APIFlash dafür nutzen.

APIFlash erstellt automatisch deine Thumbnails.
APIFlash erstellt automatisch deine Thumbnails.

Zunächst musst du dir einen kostenlosen Account anlegen, den du für 100 Screenshots monatlich ohne Bezahlung nutzen kannst. 1000 Screenshots kosten dann $ 7,00 monatlich, aber ich finde, mit 100 Stück kommt man schon richtig weit.

Kopiere dir den Access Key.
Kopiere dir den Access Key.

Im Menüpunkt Access Keys kopierst du dir dann deinen Schlüssel und fügst ihn im WP-Admin im Menü Cloud Library > Cloud Settings > General ganz unten im freien Feld ein.

API Key in den Plugin-Einstellungen einfügen.
API Key in den Plugin-Einstellungen einfügen.

Vorher musst du aber den Schalter mit dem Namen „Enable API Flash for screenshots.“ umlegen.

Nun kannst du in der Übersicht für jedes Template auf „Generate thumbnail“ klicken und das Vorschaubild vollautomatisch erstellen lassen.

Damit aber auch wirklich nur das Design am Screenshot zu sehen ist, solltest du den Header und Footer in den Einstellungen deaktivieren. Astra, Divi und natürlich auch das Kadence Theme können das.

Einstellungen

Weiter oben siehst du den Screenshot für das Menü „General“ in den „Cloud Settings„. Neben den Settings für API Flash kannst du hier auch den Namen für deine Cloud vergeben und festlegen, wie oft sich der lokale Template-Speicher mit der Cloud synchronisieren soll.

Standardmäßig ist „One Month“ eingestellt. Du kannst aber auch jederzeit die Synchronisation mit dem Kreis Icon in der Library händisch anwerfen.

Zugriffsschlüssel für die Library:

Kadence Cloud Access Keys
Zugriffsdaten für deine Cloud

Die Zugangsdaten findest du unter Cloud Library > Cloud Settings > Access Keys. Den ersten Key musst du erstellen.

Wenn du auf das Stift-Icon klickst, kannst du noch eine Beschreibung vergeben und eine oder mehrere Collections, auf die mit diesem Key zugegriffen werden kann, auswählen.

Kadence Cloud Features

Kadence Theme

Erstelle atemberaubende Websites in minutenschnelle mit diesem schlanken und schnellen WordPress-Theme. Fortschrittliches Webdesign!

Kadence Blocks

Kadence Blocks bietet Werkzeuge, die es dir ermöglichen, einzigartige und aussagekräftige Inhalte einfacher im nativen WordPress-Editor zu erstellen.

Verwalte Cloud Objekte

Organisiere deine Cloud-Elemente, erstelle Screenshots und füge jederzeit ganz einfach neue Elemente, Blöcke, Texte und Inhalte hinzu.

  • Organisiere nach Sammlung
  • Organisiere nach Kategorie
  • Bildschirmfotos generieren
  • Definieren von Suchbegriffen

Verwalte Cloud Zugriff

Richte benutzerdefinierte Zugangsschlüssel für jeden Benutzer ein, dem du Zugang geben möchtest, und entferne den Zugang jederzeit wieder.

  • Zugriffsschlüssel generieren
  • Erzwungene Neusynchronisation einstellen
  • Notizen mit jedem Schlüssel machen
  • Nur bestimmte Sammlungen mit jedem Schlüssel einschließen

Bestes WordPress Hosting

Hosting-Empfehlungen sind normalerweise Müll.

Oft werden extrem billige Hosting-Pakete für € 3 empfohlen, andere wiederum werben mit einem € 100 VPS, weil sie als Affiliate dabei am meisten verdienen. Im Endeffekt wollen wir doch alle nur den schnellstmöglichen Webspace für möglichst wenig Geld.

Und zwar für WordPress optimiert!

Was ist noch wichtig? Der Server sollte in Deutschland liegen und der Support sollte möglichst schnell antworten, und das am besten auf Deutsch.

Das alles bekommst du bei Raidboxes ab € 9,00 / Monat.

FAQ

Du hast sicher noch Fragen zu dem Plugin. Die wichtigsten habe ich hier versucht zu beantworten:

Kadence Cloud ist ein kostenpflichtiges Premium-Plugin, mit dem du eine Cloud-Bibliothek für Gutenberg erstellen kannst.

Du kannst den Zugang zu dieser Bibliothek verkaufen, und deine Kunden brauchen kein kostenpflichtiges Plugin, um diesen Zugang zu erhalten. Der Zugang erfolgt über das kostenlose Kadence Blocks Plugin.

Kadence Cloud ermöglicht es dir, deine Cloud-Bibliothek zu erstellen. Um den Zugang zu verkaufen, musst du ein Checkout-System verwenden, das Zugangsschlüsselinformationen generieren kann. Ich empfehle die Verwendung von WooCommerce und einem WooCommerce Lizenzierungs-Plugin. Beides ist kostenlos.

Du kannst mir jederzeit deine Fragen in den Kommentaren stellen oder mich über das Kontaktformular anschreiben. Eine schriftliche Anleitung folgt.

Nein, Kadence Cloud ist für den Gutenberg-Editor konzipiert, und die Schnittstelle zum Einfügen von Inhalten in ihre Website ist Teil von Kadence Blocks und läuft nur im Block-Editor.

Fazit

Mit der Kadence Cloud haben wir ein ganz neues Werkzeug, mit dem die Erstellung von schönen und schnellen Websites noch einfacher wird.

Egal, ob du dir deine eigene Block-Bibliothek erstellst oder eine fremde nutzen möchtest – das Wiederverwenden von Designs wird deine Arbeit deutlich beschleunigen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.