WordPress Login Plugins

WordPress Admin Login Plugins: Hol mehr aus dem Login deines Blogs heraus

Es ist der absolute Klassiker und vermutlich eines der größten Ärgernisse von Bloggern. Da wurde wochenlang am Design der eigenen Website gefeilt, es wurde immer wieder veränder und perfektioniert, doch sobald sich irgendwer im WordPress Admin Login einloggt, erscheint erneut der altbekannte WordPress-Look.

Der Login innerhalb von WordPress war und ist seit jeher eine Schwachstelle, weil hier in der Regel kein Branding stattfindet und das Login somit sehr generisch wirkt. Gerade bei größeren Blogs und Firmenblogs ist das mehr als ärgerlich. Doch selbst bei rein privaten Blogs ist es nun einmal schlichtweg nicht schön, wenn das Login trotz aller Anpassungen so aussieht wie bei all den anderen Blogs auch.

Heute stelle ich dir daher ein paar Login Plugins vor, die Abhilfe schaffen. Erweiterungen für WordPress, die das Login in neuem Licht erscheinen lassen oder Details verändern, die am Ende viel ausmachen. Sei gespannt!

Load WordPress Sites in as fast as 37ms!

Typische Probleme des WordPress Admin Logins

Es gibt ein paar typische Probleme beim WordPress Login, die negativ auffallen können. Da wäre an erster Stelle das eben erwähnte Branding zu nennen. Egal wie aufwendig du das Theme deiner Website auch veränderst, all diese Änderungen gelten nicht für das Login. Selbiges sieht bei WordPress immer gleich aus und das gefällt nicht jedem. Viele möchten auch nicht, dass WordPress direkt erkannt wird.

Das jedoch erscheint schwierig, denn das nächste Problem ist, dass die URL für den Login ebenso gleich ausfällt. WordPress leitet die Nutzer immer in Richtung „/wp-admin“ zum entsprechenden Formular. Je mehr der eigene Blog individuell gestaltet wurde, desto ärgerlicher ist es, wenn das Design und die Struktur von WordPress beim Login hindurchscheinen. Per se kein echtes Problem, es wirkt dann nur nicht ganz rund und etwas generisch.

Um das zu ändern, gibt es verschiedene Login Plugins für WordPress, die zum Teil auch sehr unterschiedlich funktionieren. Die besten werde ich dir nun ein wenig genauer vorstellen.

Die 6 besten Login Plugins für WordPress

Es gibt unzählige Erweiterungen für das Content Management System und das gilt ebenso für Plugins, die den Login abändern oder anpassen. Dies hier soll daher auch keine Endlosliste mit Links werden, sondern einfach ein paar Empfehlungen präsentieren. Viel zu viele Blogs verlinken blind alles, was sie im Internet finden können, ohne dabei zu prüfen, ob es den Ansprüchen überhaupt gerecht wird. Genau das wollte ich hier nicht so handhaben.

Stattdessen habe ich sechs WordPress-Plugins herausgesucht, die den Login gezielt erweitern und oft auch neue und nützliche Funktionen hinzufügen. Egal ob du es umfangreich oder besonders einfach magst, an dieser Stelle wirst du die richtige Erweiterung für deine Ansprüche finden. Jedenfalls habe ich alle sechs Plugins vorab auch selbst unter die Lupe genommen und empfehle dir hier nur das, was mir beim Ausprobieren entsprechend gut gefallen hat.

UserPro

Ein Beispiel eines UserPro-Logins
Ein Beispiel eines UserPro-Logins

Anfangen möchte ich mit einer kleinen Perle unter den Plugins. UserPro wurde bereits 2013 veröffentlicht und seitdem mehr als 20.000-mal verkauft.

Das hat einen Grund, denn seit 2013 gibt es bis heute regelmäßige Updates. Die Erweiterung wird demnach beständig gepflegt und ausgebaut, was bei WordPress-Plugins nicht selbstverständlich ist. Diese Zuverlässigkeit macht UserPro zu meiner absoluten Nummer eins. Die Erweiterung bringt viele Vorteile und erlaubt es unter anderem eigene Felder für die Registrierung hinzuzufügen, um weitere Informationen abzufragen.

Auch ein Login via Social Media ist aktivierbar. Dabei versteht sich UserPro als Community Plugin, erlaubt also weitaus mehr als nur Anpassungen am Login. Die Anmeldeseite anzupassen ist hier eher das kleinste aller Features.

Custom Login

Custom Login Plugin im WordPress-Verzeichnis
Custom Login Plugin im WordPress-Verzeichnis

Willst du es etwas einfacher und weniger umfangreich? Dann ist Custom Login genau das richtige Plugin für dich.

Egal ob Logo, Schriftart oder Buttons, mit Custom Login passt du die Anmeldeseite von WordPress ganz gezielt nach deinen eigenen Wünschen an. Falls du eine besonders einfache Möglichkeit suchst, die nicht viel Vorwissen verlangt und schnell einsetzbar ist, bekommst du diese mit dem Custom Login Plugin serviert. Schneller und verständlicher ist die Anpassung des WordPress Logins wohl kaum möglich.

White Label

White Label bzw. WhiteWP

Das Plugin White Label funktioniert ähnlich wie Custom Login, geht dabei aber viele Schritte weiter. Das bedeutet, dass es nicht nur den WordPress Admin Login individualisiert, sondern auch alles andere. Im Grunde entfernt die Erweiterung jegliche Hinweise auf WordPress und ersetzt sie mit personalisierten Logos und Texten.

Wer WordPress also gerne so anpassen möchte, dass es fast wie ein eigenes CMS erscheint, kann das mit dem White Label Plugin problemlos erledigen.

Theme My Login

Das Theme My Login Plugin
Das Theme My Login Plugin

Mit Theme My Login wird das WordPress Admin Login auf das Frontend deiner Website verlegt. Auch gibt es spannende Zusatzfunktionen, wie die Registrierung nur per E-Mail, die Passwortwahl direkt bei Anmeldung und vieles mehr.

Als Add-ons warten Social Login, Captchas und einsehbare Profile darauf aktiviert zu werden. Eine Erweiterung, die sehr einfach startet, dann aber nach Belieben in ihrem Umfang mit neuen Features ausgebaut werden kann.

Login Page Customizer

Custom Login Page Customizer von Colorlib
Custom Login Page Customizer von Colorlib

Mit dem Login Page Customizer vom Theme-Entwickler Colorlib gibt es eine große und noch dazu kostenlose Erweiterung, um den Login-Bereich entsprechend anzupassen.

Selbiges gelingt zudem schnell und einfach, weil es dir das Plugin besonders problemlos ermöglicht, entsprechende Änderungen vorzunehmen. Mit wenigen Klicks werden demnach Bilder, Hintergründe und Farben verändert.

Da das Plugin von einem bekannten Theme-Entwickler stammt, wird es außerdem seit langer Zeit gepflegt und funktioniert entsprechend gut.

Easy Registration Forms

Easy Registration Forms im WordPress-Verzeichnis
Easy Registration Forms im WordPress-Verzeichnis

Wer Drag-and-Drop mag, der mag Easy Registration Forms. Mit dem WordPress-Plugin ist es möglich, dass du dir all die Formulare einfach und schnell zusammenklickst. So fügst du spielend neue Felder zur Registrierung hinzu und bekommst gleichzeitig ein Login Widget für die Sidebar spendiert. Die Vielfalt an Möglichkeiten ist groß, das Plugin selbst bleibt jedoch schlank und dank Drag-and-Drop spürbar einfach zu bedienen.

Mit verschiedenen Add-ons wird der Funktionsumfang dann je nach Wunsch erweitert. Die Demos, die auf der Plugin-Seite verlinkt sind, zeigen bereits sehr gut, was möglich ist und was nicht.

Kadence Theme

Erstelle atemberaubende Websites in minutenschnelle mit diesem schlanken und schnellen WordPress-Theme. Fortschrittliches Webdesign!

Kadence Blocks

Kadence Blocks bietet Werkzeuge, die es dir ermöglichen, einzigartige und aussagekräftige Inhalte einfacher im nativen WordPress-Editor zu erstellen.

Warum der Login nicht unbedingt angepasst werden muss

Die Frage, die ich am Ende noch einmal in den Raum werfen möchte, ist die Frage, ob derartige Anpassungen tatsächlich notwendig sind. Gerade Anfänger laufen oft in eine Falle, indem sie alles möglichst individualisieren möchten. Aber warum eigentlich? Was ist so schlimm daran, wenn WordPress verwendet wird? Wo liegt das Problem, wenn jemand erkennt, dass es der WordPress Admin Login ist?

Geht es um das Argument der Sicherheit, möchte ich gleich verneinen. Nur weil du die Hinweise auf WordPress versteckst, verhinderst du nicht, dass Hacker sofort erkennen können, dass es sich um WordPress handelt.

Tipp: WordPress Login absichern!

Ein veränderter Login schafft hier normalerweise keine zusätzliche Sicherheit. Neue Funktionen, die mit dem eigenen Login einhergehen, scheinen da schon wahrscheinlicher. Vielleicht sollen weitere Eingaben bei der Registrierung erfolgen und so etwas ermöglicht eben nur ein entsprechendes Plugin. Geht es um das Argument des Brandings, macht die Anpassung ebenfalls Sinn. Vor allem Firmenblogs möchten ein ganzheitliches Corporate Design realisieren, sodass alle Standards von WordPress verschwinden. Hier ist es dann durchaus sinnvoll, auch das Login mit dem eigenen Styleguide zu verheiraten. Abseits dessen, solltest du dir aber die Frage der Notwendigkeit stellen.

Falls du keine guten Gründe für eine Anpassung hast, würde ich dir empfehlen das Ganze zu lassen. Grundsätzlich kostet jedes Plugin Performance und ein Login Plugin könnte im schlimmsten Fall sogar eine Sicherheitslücke enthalten. Der WordPress Admin Login mag zwar nicht allzu schön aussehen, es funktioniert aber seit vielen Jahren hervorragend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert