Automatisierte Call to Action

Generiere mehr Leads mit automatisierten Call To Action

Astra Pro hilft dir, in all deine Seiten wirklich attraktive Call To Action (Handlungsaufforderungen) automatisch einzubinden, die mehr deiner Besucher genau das tun lassen, was du dir von ihnen wünschst. Das alles mit sehr wenig Zeitaufwand und noch weniger „Verwaltungsaufwand“, schnell und unkompliziert auf allen Seiten, an genau der gewünschten Position. Erhöhe so deine Conversion Rate.

Wir stellen dir diesen feinen Helfer vor – Schritt für Schritt:

Was heißt attraktive Calls To Action?

Wenn du schon eine Weile im Netz unterwegs bist, hast du sicher schon gehört, dass der Call To Action (CTA – auf Deutsch: Handlungsaufforderung) der eigentliche Schlüssel zum Glück ist, um dein Publikum einzubeziehen. Das Wesen der Menschen ist grundsätzlich so, dass sie nur handeln werden, wenn du ihnen sagst, was sie tun sollen. Vielleicht hast du dir auch schon schöne, passende Formulierungen überlegt und den ein oder anderen CTA eingebunden, hast aber noch keine richtig nachhaltigen Erfolge verbuchen können.

Mit Astra kann das anders werden, weil du nun automatisierte Call To Action über deine Seiten verteilen kannst, die sich wie „organisch gewachsen“ einfügen und auf jeder Seite genau den nötigen kleinen Anreiz vermitteln.

Denn es ist eigentlich nicht sehr schwer, einen „guten“ Call To Action zu erstellen: Du kannst deinen Lesern ziemlich unverblümt mitteilen, was du von ihnen erwartest, solange du einigermaßen die Sprache deiner Zielgruppe triffst.

Damit die Calls To Action auf deinen Seiten so richtig „funzen“ (deine User Angebote und Rabatte nutzen, Abonnements abschließen und Newsletter bestellen), braucht es nur noch zwei Dinge:

1. Jede Menge Redundanz, Calls To Action auf wirklich jeder deiner Seiten. Denn so sind Menschen auch: Wenn du ihnen nur auf einer Seite sagst, dass es eine gute Idee sei, nun dies oder das zu tun, überlässt du ihnen die Entscheidung. Nur wenn du es auf jeder Seite sagst, erzeugst du sie von der Dringlichkeit, nun doch endlich zu handeln.

2. Ein schönes Design für den CTA, das zwingend Aufmerksamkeit erregt und auf allen deinen Seiten konstant erscheint. Denn „irgendwo einen CTA“ in einer mehr oder weniger auffälligen Form hat wirklich jeder auf seiner Seite. Da geht mehr, mit einem Design, das genau an das Design deiner Seite angepasst werden kann und genau dort Aufmerksamkeit erregt, wo der initiale Funke zünden soll.

Wenn du pfiffige Call To Action über deine Seiten verteilst, die von deinen Lesers mit Sicherheit bemerkt werden, werden sie Angebote und Rabatte nutzen, Abonnements abschließen, Newsletter bestellen,… oder etwas anderes tun, wenn du das von ihnen möchtest.

Astra Pro hilft dir dabei, genau solche CTAs über deine Seiten zu verteilen, in einer Design-Familie und ohne viel Aufwand:

Warum Call To Actions mit Astra Pro

Vier Beispiele für einen CTA
Vier Beispiele für einen CTA

Astra Pro 3.2 ermöglicht dir, mit deinem selbst gewählten Astra-Lieblings-Theme und dem entsprechenden Pro-Addon selbst sehr attraktive und Aufmerksamkeit erregende CTAs zu entwerfen.

Wenn deine CTA-Strategie bisher daran gescheitert ist, dass du keine Zeit oder Lust zu der umständlichen Einbindung des CTAs hattest, hat das nun mit Astra Pro ein Ende: Gestalte 1 Mal den perfekten Call To Action, um ihn dann auf beliebig vielen deiner Seiten einzubinden.

Eine sehr sinnvolle neue Funktion: Du kannst den einmal gestalteten CTA über deine gesamten Gutenberg-Seiten und auf jeden Beitrag verteilen und dir das Ergebnis mit wenigen Klicks anzeigen lassen.

Lead Optimierung schlau gemacht

Die Funktion zum Erstellen benutzerdefinierter Layout in und für Gutenberg-Seiten bzw. Posts steckt im Modul „Custom Layouts“. Mit diesem leistungsstarken Modul für benutzerdefinierte Layouts kannst du schnell und einfach beliebige Abschnitte entwerfen. Diese kannst du als Kopf deiner Website nutzen oder einfach als Fußzeile oder als 404-Seite, du kannst sie aber auch als Hook an verschiedensten Stellen in der Website einfügen bzw. einrichten.

Hast du einen Webauftritt, der inzwischen auf dutzende von Blog-Beiträgen angewachsen ist, denen aber überall der gnadenlos wichtige CTA fehlt? Es ist schön, dass du voller Schwung angefangen hast, einen Post nach dem anderen einzustellen; vermutlich ist dir aber selbst inzwischen klar, dass das ohne attraktive und zielführende Call To Action doch ein wenig „vergebliche Liebesmüh“ war.

Es ist leicht zu begreifen, dass du keine Lust hast, Stunden und Tage damit zu verbringen, nun endlich all die fehlenden CTAs einzufügen.

Schade ist es trotzdem: Stell dir vor, wie schön es wäre, wenn du auf einen Schlag Dutzende CTAs zu allen Beiträgen hinzufügen könntest, um deine Seiten endlich richtig zum Leben zu erwecken.

Call To Action mit Astra Pro generieren

In nur 5 Schritten zum attraktiven Verführer!

Um die neue Funktion zum Einfügen benutzerdefinierter Layouts zu nutzen, musst du als Erstes dein Astra Pro Plugin aktivieren.

Anscheinend ist die Übersetzung nicht einheitlich. Teilweise wird mir der englische Begriff „Custom Layouts“ und dann wieder die Übersetzung „Eigene Layouts“ angezeigt. Es handelt sich aber immer um die gleiche Funktion.

Schritt 1: Eigene Layouts (Custom Layouts) aktivieren

Eigene Layouts in Astra aktivieren
Eigene Layouts in Astra aktivieren

Gehe dazu im WordPress-Dashboard zu Design > Astra-Optionen und aktiviere das Modul/Addon „Eigene Layouts„.

Schritt 2: Neuen CTA erstellen

CTA in den Custom Layouts erstellen
CTA in den Custom Layouts erstellen

Im Menü Design > Custom Layouts klickst du oben auf den Button „Add New“ um ein neues Layout anzulegen.

Nun brauchst du den Gutenberg-Blockeditor und jede Menge Kreativität: Gestalte unter den Custom Layouts eine richtig schöne Handlungsaufforderung. Wenn das deinen Einfallsreichtum mehr befeuert, kannst du auch Elementor oder Beaver Builder nutzen, um diesen Abschnitt zu gestalten. Mein Tipp: Bleib bei Gutenberg!

Hast du die Astra Starter Templates oder das Plugin Ultimate Addons for Gutenberg installiert, kannst du auch eines der vorgefertigten Gutenberg Block Pattern nutzen.

Schritt 3: Layout Position

Im Dropdown Layout Inside post/page content auswählen
Im Dropdown Layout Inside post/page content auswählen

Wenn du das Design des Abschnitts fertig gestaltet hast, kannst du seine Darstellung näher festlegen. Wähle dazu zunächst die Layout-Einstellung: Inside post/page content (Innerhalb des Beitrags/Seiteninhalts)

Schritt 4: Position innerhalb des Beitrags wählen

Wähle die Layout-Position für deine Aufforderung zur Handlung
Wähle die Layout-Position für deine Aufforderung zum Handeln

In den Layout-Einstellungen stehen dir nun folgende Optionen zur Verfügung:

Anzeige „After a certain number of blocks“ (nach einer bestimmten Anzahl von Blöcken)

Diese Option bewirkt, dass dein selbst erstelltes benutzerdefiniertes Layout nach der Anzahl von Blöcken im Beitrag anzeigt wird, die du einstellst.

Zum Beispiel: Stellst du die Blockanzahl auf 3 ein, wird dein benutzerdefiniertes Layout auf der oder den ausgewählten Gutenberg-Seite nach dem dritten Block angezeigt.

Ganz egal, was diese Blöcke enthalten: Bilder mit zugeordnetem Text, hervorgehobene Abschnitte mit anderen Fonts, größerer Schrift, „fetten“ Schriftsatz oder durch Unterstreichung betonter Schrift, Grafiken, was auch immer – in dem oder den ausgewählten Seiten/Beiträgen erscheinen der Calls To Action im Frontend deiner Website nach dem 3. Block.

oder

Anzeige „Before a certain number of Heading blocks“ (vor einer bestimmten Anzahl von Überschriften-Blöcken)

Bei dieser Option musst du zunächst beachten, dass sie nur für die nativen Gutenberg-Überschriften-Blöcke gilt.

Eher gleichförmige, durch Text mit Überschriften dominierte Seiten kannst du dafür noch viel schneller mit Calls To Action ausstatten, die wie organisch gewachsen erscheinen.

Der CTA automatisch im Text eingefügt.
Der CTA automatisch im Text eingefügt.

Auch bei dieser Option stellst du einfach nur ein, vor welcher Zahl von Überschriften-Blöcken dein benutzerdefiniertes Layout jeweils auftauchen soll.

Meist beachtest du beim Verfassen deiner Artikel einen bestimmten Rhythmus, zum Beispiel: Einführung, Erklärung, ev. weitere Ausführungen, nach der dritten oder vierten Überschrift kommt ein Kerninhalt des Artikels. Wenn du für dieses Beispiel festlegst, dass der automatisierte Call To Action nach dem dritten Überschriften-block eingefügt wird, erwischt er den Leser immer im richtigen Moment.

Wenn du schwierige Themen behandelst, in die du deine Besucher eher deduktiv Schritt für Schritt einführst, stellst du den CTA sinnvollerweise weiter unten ein – gleich nach dem Aha-Erlebnis, das der Artikel vermittelt.

Hast du zwischendurch ganz besondere, in Menge und Zeit begrenzte Angebote für deine Leser, kannst und solltest du den Call To Action auf diesen Seiten gleich nach dem ersten Überschriften-Block einfügen.

Schritt 5: Darstellungsoptionen festlegen

Platziere den CTA gezielt über deinen gesamten Blog.
Platziere den CTA gezielt über deinen gesamten Blog.

Wenn du nicht nur eine Seite, sondern einen ganzen Webauftritt mit Call To Action ausstatten möchtest, solltest du dir vorher überlegen, auf welche Seiten welche Darstellungsoption wie angewendet werden sollen.

Wo genau soll das benutzerdefinierte Layout auf der Seite oder im Beitrag angezeigt werden?

Das kannst du in der Auswahl unter der Option „Display On“ durch das Einrichten einiger Anzeige- und Ausschlussregeln näher festlegen.

In diesen Anzeigeregeln findest du ein Dropdown-Menü, in dem du die gewünschten Anzeigeorte genau nach Seiten und/oder Beitrag auswählen kannst.

In der Regel wirst du dir einen „besten Platz“ für die meisten Call To Action auswählen, um dann die Position für einige besondere, aus dem Rahmen fallende Beiträge sinnvoll anzupassen. Das ist nicht nur ein logisches, sondern auch sehr lesergerechtes Vorgehen, weil Menschen es mögen, wenn ein Webauftritt in einem einheitlichen, konsistenten Design erscheint und die „kleinen Verstärker“ immer dort zu finden sind, wo sie sie erwarten.

Doch Astra gibt dir noch weitere, feine Möglichkeiten: Mit der Option „User Roles“ (Benutzerrollen) kannst du die Sichtbarkeit des benutzerdefinierten Layouts auf Besucher mit bestimmten Rollen beschränken – du kannst also User mit besonderen Berechtigungen auch ganz leicht mit besonderen Angeboten verwöhnen oder mit besonderen Aufforderungen auf spannende Challenges einstimmen.

In den meisten Fällen wirst du aber „All Posts“ und „All“ bei den Rollen auswählen.

Wenn du alles fertig eingestellt hast, klicken oben auf den blauen Button Veröffentlichen.

Das war’s – aber nicht das Ende

Beginne noch heute mit automatisierten CTAs!

Die Beschreibung ist ziemlich lang geworden – das aber nur, um dir sehr genau zu verdeutlichen, wie simpel und schnell du deine Seiten rundum mit wirklich attraktiven Call To Action ausstatten kannst.

Automatisierung: Spare Zeit und Arbeit durch automatisierte CTAs

Du gestaltest das Design und legst die beste Position für jeden CTA fest; du kannst die Call To Action nachträglich einfügen und natürlich auch jederzeit ändern oder entfernen; du brauchst für Gestaltung und Einfügen weniger Zeit, als du früher zum Einfügen eines einzigen Call To Action in deinen Seiten gebraucht hast.

Es gibt kaum eine einfachere Möglichkeit, deine Seiten so richtig zum Leben zu erwecken – und du solltest diese Möglichkeit nutzen, wenn du noch viel vorhast mit deinen Seiten. Die durchgängige Nutzung von CTAs führt automatisch zu einer höheren Conversion Rate. Gute Inhalte vorausgesetzt!

Du musst nicht viel tun, um deine Seiten von nun an laufend durch spannende Ankündigungen, Abonnement-Geschenke, Rabattangebote, super sympathische Promo-Anzeigen und andere Highlights zu beleben.

  • Mehr als 1.000.000 Benutzer
    Das am schnellsten wachsende WordPress-Thema aller Zeiten!
  • Hunderte Starter-Templates
    Spare Zeit und nutze eine der professionellen Vorlagen für einen schnellen Start.
  • PageBuilder Blöcke
    Unterstützt Elementor, Beaver Builder, Brizy und den Gutenberg Block Editor.
  • Extrem schnelles Theme
    Beste Page-Speed Werte mit Astra.
Astra WordPress Theme

Du kannst sogar aktiv dabei helfen, Astra noch besser zu machen, indem du über die Kommentar-Funktion deine Meinung zum Update und weitere Anregungen übermittelst. Da Astra entworfen wurde, um dein Online-Geschäft weiter nach vorne zu bringen, solltest du diese Möglichkeit unbedingt nutzen.

Viel Erfolg mit deinen automatisierten Call to Action!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.